Aufruflaufzeit 02.10.2019 bis 16.10.2019

Die Antragstellung für Fördermöglichkeiten im ländlichen Raum wird durch themenbezogene Projektaufrufe gestartet.

Weitere Schritte für Projektträger:
- Einreichung der vollständigen Unterlagen bis 16.10.2019 beim Regionalmanagement
- Auswahl der Projekte durch das regionale Entscheidungsgremium (rEG) im Umlaufverfahren vom 04.11.2019 bis 10.11.2019.
- Einreichung des Antrages auf Förderung beim zuständigen LRA bis 31.12.2019, wenn Ihr Projekt durch das rEG ausgewählt wird.
- Abwarten des Förderbescheides oder Beginn auf eigenes Risiko

Aufruf 2019-10 Erhalt und Entwicklung von Gebäuden für Wohnzwecke (investiv) (LES-Teilziel 1.1.2)

Folgende Fördermaßnahmen sind von diesem Aufruf umfaßt:
Förderung von Erhalt und Entwicklung von Gebäuden für Wohnzwecke

Budget: 760.000,00 €
Beginn des Aufrufes: 02.10.2019
Ende des Aufrufes: 16.10.2019
Projektbewertungstermin: im Umlaufverfahren vom 04.11.2019 bis 10.11.2019

Beispiele:
Sanierung eines leerstehenden Bauernhauses zum Wohnhaus mit zeitgemäßem Standard

Aufruf 2019-11 Erhalt und Entwicklung von ortsbildprägenden und identitätsstiftenden Gebäuden und Freianlagen (investiv) (LES-Teilziel 1.1.3)

Folgende Fördermaßnahmen sind von diesem Aufruf umfaßt:
Förderung von Erhalt und Entwicklung von ortbildprägenden und identitätsstiftenden Gebäuden und Freianlagen

Budget: 200.000 €
Beginn des Aufrufes: 02.10.2019
Ende des Aufrufes: 16.10.2019
Projektbewertungstermin: im Umlaufverfahren vom 04.11.2019 bis 10.11.2019

Beispiele:
Sanierung von Vereinsgebäuden, Kulturhäusern, Dorfgemeinschaftshäusern o.ä. inkl.
Planungsleistungen